Foto: Moritz Kindler / Unsplash

EIT Community Booster sucht Startups für New European Bauhaus

Mit dem Ziel, ein nachhaltiges und integratives Europa zu schaffen startet das Europäische Institut für Innovation und Technologie (EIT) gemeinsam mit fünf seiner Wissens- und Innovations-Communities die gemeinsame Initiative EIT Community Booster, die innovative Unternehmen und Teams dabei unterstützen soll, die Transformation hin zu einer neuen europäischen Bauhaus-Ära zu ebnen. Bewerbungen können bis zum 17. Dezember eingereicht werden.

Der EIT Community Booster wird koordiniert durch EIT Digital und unterstützt von EIT Climate-KIC, EIT Food, EIT Manufacturing und EIT Urban Mobility. Gemeinsam suchen die Initiatoren nach den innovativsten Startups und Scaleups, die nachhaltigen Wandel für Städte, Gewerbe, Klima, Ernährung, Wohlbefinden oder ganzheitliche Lebensqualität vorantreiben. Diese wollen sie in ihrem Unternehmenswachstum unterstützen und ihnen helfen, sich zu internationalen Gamechangern zu entwickeln.

Geschäfte auf das nächste Level heben

Die Initiative wird zwanzig Unternehmen auswählen, die eine Unterstützung für ihre Unternehmensentwicklung im Wert von je 50.000 Euro erhalten. Bei den Förderungen handelt es sich um Zuschüsse und Services, die dafür konzipiert sind, den Unternehmen dabei zu helfen, ihr Geschäft auf das nächste Level zu heben.

Das New European Bauhaus wurde von der Europäische Kommission ins Leben gerufen wurde, um den europäischen Green Deal in eine konkrete positive Praxis umzusetzen, an der alle EuropäerInnen teilhaben and gemeinsam wachsen können. Dabei soll der EIT Community Booster die Startups und Scaleups identifizieren und unterstützen, die eine der drei Kerndimensionen des New European Bauhaus integrieren:

1. Nachhaltigkeit, von Klimazielen, über Kreislaufwirtschaft, bis hin zu Lösungen rund um Umweltverschmutzung und Biodiversität
2. Ästhetik, Qualität der Erfahrung und des Stils über deren Funktionalität hinaus
3. Inklusion, von Förderung von Diversität, bis hin zur Sicherung von Barrierefreiheit und Bezahlbarkeit

Der Ansatz der Initiative ist multi-level, von global zu lokal, sowie partizipativ und trans-disziplinär.

Nachhaltiges Leben neu denken

Gioia Ghezzi, Vorsitzender des EIT Verwaltungsrats, meint dazu:

“Die EIT Community vereint nahezu alle Aspekte des New European Bauhaus und hat das ideale Ökosystem, um interessante Ideen und Startups aus ganz Europa aufzuspüren. Wir können es kaum erwarten, kreative und innovative Lösungen zu finden und ihnen beim Wachstum zu helfen. Lösungen, die uns helfen werden, nachhaltiges Leben neu zu denken sowie Wohnräume schöner und bezahlbarer zu gestalten!”

Fünf Programme stehen zur Auswahl

Von Businesscoaching bis hin zu Support bei Finanzierung und Internationalisierung: Die fünf folgenden Programme bieten jeweils ein umfassendes Servicepaket an, das Unternehmen auf unterschiedlichsten Entwicklungsstufen nutzen können, um ihr Wachstum anzukurbeln, Finanzierungen zu sichern oder um sich international zu vergrößern. Je nach Interessens- und Kompetenzbereich sind Unternehmer dazu eingeladen, sich für eines oder mehrere Programme innerhalb des EIT Community Boosters und ihrer zugehörigen EIT European Bauhaus Sparte zu bewerben:

EIT Digital Accelerator: Für Scaleups, die die digitale Transformation durch innovative Lösungen und Produkte für verschiedene Branchen, Städte und Gemeinden vorantreiben, und dabei Kreislaufwirtschaft, Inklusion und Ästhetik integrieren, um eine grünere, sichere und nachhaltigere Zukunft zu schaffen.

The Clean Cities ClimAccelerator: Für Startups, die innovative Projekte in den Bereichen erneuerbare Energien, Mobilität und Upcycling entwickeln, welche zu nachhaltigeren, gesünderen und saubereren Städten beitragen und so die Lebensqualität und Erfahrungen der Bürger verbessern.

EIT Food Accelerator Network: Für neu gegründete Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, die einen großen Teil der Landwirtschaft oder der Lebensmittelversorgungskette beeinflussen wollen und sich somit für den Aufbau eines gesünderen, vertrauenswürdigeren und nachhaltigeren Lebensmittelsystems sowohl für lokale als auch für globale Gemeinschaften einsetzen.

EIT Manufacturing Accelerator: Für Startups, die eine umweltfreundliche und sozial nachhaltigere Produktion ermöglichen und langfristiges, Lebenszyklus-orientiertes und integriertes Denken in der Industrie fördern.

EIT Urban Mobility Accelerator: Für Startups, die nachhaltige Alternativen für bebaute Flächen in städtischen Räumen als Orte der Begegnung, Biodiversität und öffentlichem Diskurs entwickeln, sowie eine verbesserte Zugänglichkeit und Barrierefreiheit erreichen wollen. Für mehr Wohlbefinden und universelle Mobilität für alle als Schlüssel zur sozialen Gleichheit.

Jetzt bewerben

Unternehmen können sich bis 17. Dezember 2021 für den EIT Community Booster bewerben. Weitere Informationen zu den Programmen, den Auswahlkriterien und den Preisen findet Ihr hier.

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Darboven-Förderpreis

Wettbewerb

 

Darboven-Förderpreis sucht nachhaltige Startups

Alle zwei Jahre sucht der Darboven-Förderpreis innovative Geschäftsideen von Gründerinnen. Dabei locken Preisgelder in Höhe von 65.000 Euro. Die Bewerbung ist bis…

PlanB

Wettbewerb

 

PlanB sucht Biotech-Startups

Der Wettbewerb PlanB richtet sich an „grüne“ GründerInnen aus ganz Deutschland, die einen alternativen Plan zum Erdöl haben. Im Fokus stehen biobasierte…

PlanB

Wettbewerb

 

Gründerwettbewerb PlanB sucht grüne Startups

Auf der Suche nach biobasierten, nachhaltigen Lösungen in Industrie und Gesellschaft geht der Gründerwettbewerb „PlanB — Biobasiert.Business.Bayern“ in die vierte Runde. Grüne…

MSD Gesundheitspreis 2020

Wettbewerb

 

MSD Gesundheitspreis 2020 sucht Digital-Health-Startups

Das Pharmaunternehmen MSD sucht mit seinem Gesundheitspreis nach Unternehmen, die nachhaltig zur Verbesserung der medizinischen und ökonomischen Patientenversorgung in Deutschland beitragen. Interessierte…

StartGreen Award

Wettbewerb

 

StartGreen Award sucht grüne Startups

Bereits zum fünften Mal macht sich der StartGreen Award auf die Suche nach Champions der grünen Gründerszene. Bis zum 31. Juli können…

Generation-D 2019

News

 

Generation-D 2019 sucht Social Startups

Beim Gründerwettbewerb Generation-D 2019 werden deutschlandweit innovative und kreative Projekte mit gesellschaftlichem Mehrwert gesucht. Der Wettbewerb  möchte dafür sensibilisieren, dass soziale Projekte…

EIT Digital Challenge

News

 

EIT Digital Challenge sucht Tech-Startups

Die EIT Digital Challenge unterstützt Startups beim internationalen Wachstum.   Als Gewinn winken 50.000 Euro und der Zugang zu einem europäischen Innovationsnetzwerk.…

Infrastructure 4.0: Deutsche Bahn sucht digitale Startups

News

 

Infrastructure 4.0: Deutsche Bahn sucht digitale Startups

Die Deutsche Bahn sucht nach Startups mit innovativen Konzepten im IT-Bereich mit Bezug zu Mobilität und Infrastruktur. Das Internet of Things, Big…