UVC Partners: Fonds mit 82 Mio. Euro für Tech-Startups

UVC Partners: Fonds mit 82 Mio. Euro für Tech-Startups

UnternehmerTUM Venture Capital Partners (UVC Partners) schließt seinen zweiten Fonds mit über 82 Millionen Euro für technologiebasierte B2B-Startups. Mit dem frischen Kapital wird UVC Partners weiter in Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum in den Bereichen Industrial Technologies, Enterprise Software und Mobility investieren.

Auch beim zweiten Fonds vertraut eine gemischte Investorenbasis aus Unternehmern, Family Offices, Industrie-Unternehmen und institutionellen Investoren wie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) auf die Expertise der Wagniskapitalgesellschaft. Dabei war es zu mehr Kapitalzusagen gekommen als angenommen werden konnten. Angestrebt waren ursprünglich 70-80 Mio. Euro, daraus wurden nun 82 Mio. Euro.

 „Die Tatsache, dass der Fonds eine starke Nachfrage hatte und infolge dessen überzeichnet ist, ist als Bestätigung unserer bisherigen Investmentstrategie zu sehen,“

so Dr. Ingo Potthof, Managing Partner des Fonds.

Seit dem First Closing in 2017wurden  bereits fünf Investments getätigt, unter anderem in das Münchner Startup Blickfeld, die LiDAR-Sensoren für das autonome Fahren herstellen, in die Berliner 3Yourmind, die eine Software und Plattform für den industriellen 3D-Druck bieten und kürzlich ein Büro in München eröffneten sowie in das Münchner Jungunternehmen Fazua, die ein elektrisches Antriebssystems für E-Bikes entwickeln.

Von FlixBus bis Konux

Der Wagniskapitalgeber investiert in der Seed- bis zur frühen Series B-Phase und legt insbesondere seinen Fokus auf das Gründerteam, eine herausragende Technologie oder ein differenziertes Geschäftsmodell. Zu Beginn wird UVC Partners mit dem neuen Fonds zwischen 0,5 bis drei Mio. Euro in frühphasige B2B-Startups investieren. In weiteren Finanzierungsrunden können insgesamt bis zu zwölf Mio. Euro für erfolgreich wachsende Beteiligungen bereitgestellt werden.

Das Vertrauen der Fondsinvestoren begründet sich auch in der hervorragenden Performance des ersten Fonds: Im Portfolio finden sich beispielsweise erfolgreiche Unternehmen wie das Fernbus-Startup FlixBus oder das Sensoren-Tech-Startup Konux.

Guter Zugang zu Experten & Talenten

Wer im Portfolio von UVC Partners landet, profitiert nicht nur durch die Finanzspritze, sondern auch durch Know-how. Denn die Investment-Gesellschaft ist direkt an das interdisziplinäre Netzwerk der UnternehmerTUM angeschlossen und hat Zugang zu über hundert Industrie-Konzernen sowie Startups, weiteren Investoren, Stiftungspartnern und einem Talentpool von über 40.000 Alumni.

Insbesondere Startups aus dem Bereich künstliche Intelligenz und Mobility erhalten wertvolle Impulse durch das „Digital Hub Mobility“ oder die Initiative „AppliedAI“.

„Eine so umfassende Unterstützung sowie einen breiten Zugang zu Industriepartnern hat kein anderer Fonds in Deutschland zu bieten,“

betont Johannes von Borries, Partner des Fonds,

„trotzdem agieren wir als unabhängiger Kapitalgeber und sind in unserer Investment-Strategie völlig frei.“

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close