Engagementpreis 2020: München sucht ‚ausgezeichnete Unternehmen‘

Die Landeshauptstadt München vergibt den Engagementpreis 2020. Damit zeichnet die Landeshauptstadt bereits zum dritten Mal Unternehmen für ihr vorbildliches gesellschaftliches Engagement zum Wohl der Münchner Bevölkerung aus. Die Bewerbung ist bis zum 15. April 2020 möglich.

Der Engagementpreis 2020 für ‚Münchens ausgezeichnete Unternehmen‘ ehrt Firmen, die sich vorbildlich und zum Mehrwert von MünchnerInnen engagiert haben. Das heißt, der Firmensitz ist nicht ausschlaggebend, sondern die positive Wirkung auf die Münchner Stadtgesellschaft.

Wer kann sich um den Engagementpreis 2020 bewerben?

Bewerben kann sich jedes Unternehmen, das im vergangenen Jahr einen gesellschaftlichen Beitrag für München geleistet hat. Dabei kann das Engagement vielfältig sein: Eine Geld- oder Sachspende, das Freistellen von MitarbeiterInnen für ehrenamtliche Tätigkeiten oder das kostenfreie Nutzen der Firmen-Infrastruktur durch gemeinnützige Organisationen fallen darunter.

Ebenfalls dazu zählt das Erbringen von Pro-bono-Leistungen, beispielsweise in den Bereichen Bildung, Armut, Umwelt, Gesundheit, Migration oder soziale Benachteiligung.

Ausgezeichnet: Engagement für ein lebendiges und lebenswertes München

Die Stadt München zeichnet in vier Kategorien aus. Neben mittleren und großen Unternehmen können sich auch Kleinst- oder Kleinunternehmen bewerben. Ausschlaggebend ist die Zahl der MitarbeiterInnen. Außerdem prüft die Jury, wie nachhaltig und kreativ das Engagement ist, wie es nach außen oder im Unternehmen (nach-)wirkt und ob es eine Vorbildfunktion hat. Klar benannt sind diese fünf Kriterien:

  • Nachhaltigkeit,
  • Wirkung nach Außen,
  • Wirkung nach Innen,
  • Vorbildfunktion & Kreativität und
  • quantitative Faktoren.

Ende des Jahres werden die PreisträgerInnen im Rahmen einer Abendveranstaltung ausgezeichnet. Einen Geldpreis erhalten die GewinnerInnen nicht. Denn die Ehrung mit dem Engagementpreis 2020 zu ‚Münchens ausgezeichneten Unternehmen‘ ist ideeller Natur und besteht aus einer Urkunde und einer Skulptur.


Weitere Infos zu Bewerbung und Teilnahmebedingungen.