Erfolg durch Vertrauen, Netzwerk und das Team – 7 Fragen an… klarx!

Erfolg durch Vertrauen, Netzwerk und das Team – 7 Fragen an… klarx!

klarx will veraltete Prozesse in der Baubranche  revolutionieren. Wie das? Das Münchner Startup schafft innovative Lösungen für die Online-Miete von Baumaschinen und Baugeräten und bringt dadurch die Digitalisierung in die Bauindustrie. Florian Handschuh, einer der drei Gründer, hat sich unseren 7 Fragen gestellt.

Unser Interviewpartner Florian Handschuh.

 1. Wer seid Ihr und was macht Ihr? Stellt Euch bitte kurz vor! 

klarx ist die Online-Plattform für die Miete von Baumaschinen und Baugeräten aller Art. Hier finden Mieter deutschlandweit schnell und unkompliziert Bauequipment. Die Idee kam meinem Bruder Matthias (29) und mir (27), zusammen mit Vincent Koch (27) während unserer Zeit im LMU Entrepreneurship-Center. Wir haben uns dort nach unserem Studium kennengelernt.

klarx will die analoge Baubranche digitalisieren

Mein Bruder und ich hatten über unser erstes Startup – Sugarparks – bereits die Tücken der Baumaschinenmiete am eigenen Leib erfahren. Vincent kommt aus einer Maschinenbauer-Familie und kennt die Baubranche auch sehr gut. Uns ist aufgefallen, dass die Bauwirtschaft noch sehr analog unterwegs ist.

Wir haben uns jetzt nicht weniger vorgenommen, als diesen Markt in die digitale Revolution zu führen. Dafür haben wir einen Algorithmus entwickelt, der die verfügbaren Maschinen in über 2.400 Mietparks findet und dem Kunden einen kostengünstigen Mietablauf inklusive Kalkulation aller weiteren anfallenden Kosten wie beispielsweise Lieferung und Versicherung ermöglicht. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz sind wir in unserer Branche einzigartig.

 

2. Aber das gibt’s doch schon längst!

Das Prinzip der Online-Plattform haben wir natürlich nicht erfunden. Allerdings ist der Prozess, den wir dem Kunden in nur wenigen Klicks ermöglichen, im Hintergrund sehr komplex. Wir haben einiges an Expertise und Arbeit in die Erhebung und Aufbereitung der Daten von tausenden Maschinen und Mietparks in ganz Deutschland gesteckt.

Buche eine Baumaschine inklusive Rundum-Betreuung

Darauf aufbauend haben wir eine Online-Plattform entwickelt, die das Mieten von Baumaschinen so einfach macht, wie einen Flug oder einen Mietwagen zu buchen. Man kann unsere Lösung allerdings nur schlecht mit anderen Miet-Plattformen vergleichen, da unser Portfolio extrem umfangreich ist.

Die Vermietung von Autos beispielsweise ist vom Produktumfang deutlich weniger komplex. Andere Miet-Plattformen mit umfangreicherem Angebot sind reine Vermittlungs-Marktplätze, bei denen der Kunde für jede Miete direkt an einen Vermieter weitergeleitet wird.

Wir betreuen den Kunden über den gesamten Prozess von der Suche über die Berechnung der kompletten Mietkosten bis zur Rückgabe und Rechnung. Ein solches Full-Service Online-Portal gab es vor klarx in der Bauwirtschaft nicht.

Nichts geht ohne Vertrauen, Netzwerk und das Team

3. Was sind die drei Hauptzutaten für Euer Erfolgsrezept?

Vertrauen, Netzwerk und das Team!

  • Als Gründerteam können wir uns 100% aufeinander verlassen. Ohne dieses Vertrauen wäre es einfach nicht möglich, so viel Zeit in ein Unternehmen zu stecken und damit erfolgreich zu sein.
  • Die Netzwerke, die wir mitgebracht und mittlerweile auch über klarx aufgebaut haben, sind enorm wichtig, um die richtigen Probleme zu erkennen und am Ende erfolgreich zu lösen. Wir haben dadurch gemerkt, dass unsere Idee zur richtigen Zeit kommt.
  • Unser Team ist mittlerweile sehr heterogen aufgestellt und gerade dadurch unglaublich effizient und schnell bei der Entwicklung unseres Produkts. Damit sichern wir nachhaltig den Erfolg von klarx.

4. Butter bei die Fische: Wie läuft das Geschäft? 

Konkrete Zahlen wollen wir nicht nennen. Jedoch sind wir mit unserem aktuellen Wachstum mehr als zufrieden.

5. Was bedeutet München für Euch? 

Für mich und Matthias als professionelle Snowboarder kommt ein Standort ohne Berge nicht infrage. Da ist München natürlich ideal. Auch der Rest des Teams ist begeistert in den Alpen unterwegs. Ob auf Schnee, zu Fuß oder zwei Rädern.

Für klarx als Startup bedeutet München eine Nähe zu Gründerinitiativen wie LMU Entrepreneurship Center oder UnternehmerTUM, die bei der Gründung sowie der Rekrutierung von Talenten enorm hilfreich sind. Zusätzlich gibt es vor Ort natürlich eine enorme Wirtschaftskraft und ein entsprechend starkes Netzwerk in der Bauwirtschaft.

6. Wie wird Euer Startup zum nächsten Unicorn? Oder sehen wir uns bald auf der Epic Fail Night?

Wenn wir uns die aktuellen Zahlen und vor allem die Resonanz in der Branche angucken, dann werdet Ihr uns wohl nicht auf der Epic Fail Night finden. Die ESA mit ihrem Incubator ESA BIC Bavaria war auch so überzeugt von unserem Unicorn-Potenzial, dass wir von ihnen gefördert werden und eine gute Kooperation entstanden ist.

7. Steckerlfisch oder Schweinshaxn?

Steckerlfisch!


Hinweis der Redaktion: Wer noch mehr Einblicke haben möchte: klarx-Gründer Florian Handschuh berichtet am kommenden Dienstag, 16. Mai, bei der Veranstaltungsreihe ‚Startup München‘ von seinen Erfahrungen rund um das Thema Finanzierung.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.