Münchner Startup scoo.me expandiert nach Köln
© scoo.me

Münchner Startup scoo.me expandiert nach Köln

scoo.me ab November auch in der Domstadt unterwegs

Das Münchner Startup Scoo.me startet ab November auch in Köln durch. Die Domstadt am Rhein wurde nach München als nächster Standort ausgewählt, da die Nachfrage nach den schlüssellosen Miet-Rollern dort am Größten war. Scoo.me startet zunächst mit einer Roller-Flotte von 15 Vespas Primavera, die im gesamten Kölner Geschäftsgebiet verteilt zu finden sein werden.

Scoo.me

Magnus Schmidt, Gründer & CEO von Scoo.me

Wir freuen uns sehr, ab November auch den Kölnern unser zukunftsweisendes Mobilitätskonzept anbieten zu können“, erklärt Magnus Schmidt, Geschäftsführer scoo mobility GmbH. „Als staubelastete Stadt mit großen Parkplatzsorgen stößt inzwischen auch in Köln der Individualverkehr an seine Grenzen. Unser Mietroller-Angebot zur einfachen, schnellen und flexiblen sowie umweltfreundlichen Fortbewegung wird in Köln hoffentlich genauso großen Anklang finden wie in München, wo die Resonanz überwältigend ist: Innerhalb weniger Monate konnten wir hier bereits über 2.500 Kunden gewinnen und wachsen weiter sehr dynamisch.

Buchungs- und Onboardingsystem via scoo.me App

Die Vermietung der scoo.me-Roller erfolgt über eine App (aktuell iOS und Android), die als Buchungs- und Onboardingsystem funktioniert. Über die scoo.me App wird die Anmeldung und Führerscheinprüfung geregelt. Außerdem dient sie als digitaler Schlüssel, um den Roller zu starten. Bei der Eingabe der Buchung erhält der Nutzer einen PIN-Code, mit dem der Roller aktiviert werden kann. Abgerechnet wird ebenfalls über die App. Der Fahrpreis wird dabei über das Geolocation- und Administrationssystem von scoo.me ermittelt, mit dem jede Vespa ständig in Verbindung steht.

Die Anmeldung bei scoo.me ist dabei kostenfrei. Der Fahrtpreis beginnt bei 3,60 EUR für die erste halbe Stunde. Jede weitere Fahr- oder Parkminute wird zusätzlich mit 0,18 EUR bzw. 0,07 EUR berechnet. Die Höchstgrenze liegt bei 29€ pro Kalendertag, egal wie lange oder oft das Angebot an diesem Tag genutzt wird.

Über scoo mobility:
Die scoo mobility GmbH ist ein neuer urbaner Mobilitätsanbieter mit Sitz in München. Das junge Unternehmen stellt modernen, lifestyle- und erlebnisorientierten und zugleich umweltbewussten Mobilitätszielgruppen die erste schlüssellose Miet-Roller-Flotte (Motorroller und E-Roller) zur einfachen, schnellen und flexiblen Fortbewegung in Städten und im Umland zur Verfügung. Mit seinem Angebot schließt scoo mobility die Mobilitätslücke zwischen ÖPNV, Car- und Bike-Sharing.
Derzeit setzt scoo mobility im Bereich Motorroller hochwertige Premiumfahrzeuge der Marke Vespa ein. Alle Roller verfügen über einen Sitz für zwei Personen, einen Helm und höchst effiziente Motoren. Die scoo.me Roller sind alle mit dem scoo.me Logo und einer individuellen Nummer gekennzeichnet und somit gut erkennbar. Abhängig von der Nachfrage werden künftig auch weitere Zweirad-Modelle flexibel in die Mietroller-Flotte aufgenommen und verstärkt auch Elektroroller (E-Roller) zum Einsatz kommen.