© everskill

Seed-Kapital für everskill

Das Münchner Startup everskill setzt auf effektive Weiterbildung. Und konnte mit seinem innovativen Lösungsansatz zur nachhaltigen Steigerung des Trainingserfolgs von Mitarbeitern auch die UnternehmerTUM Venture Capital Partners und mehrere renommierte Business Angels von sich überzeugen. Für den Markteintritt sichert sich das Startup so einen hohen sechsstelligen Betrag.

everskill konzentriert sich in seiner Anwendung auf eines der zentralen Probleme des Lern- und Weiterbildungsmarktes: Die geringe Konvertierung der Trainingsinhalte in die tägliche Arbeit der Trainingsteilnehmer. Neu gelerntes findet in der täglichen Arbeit in der Regel zu wenig statt. Wissenschaftliche Studien zu diesem Thema schätzen den Wirkungsgrad traditioneller Trainings auf lediglich 6-10%.

Wirkungsgrad um 60% gesteigert

Hier setzt das Münchner Startup an: Das Unternehmen hilft dem Mitarbeiter, Trainingsinhalte in tatsächliche Verhaltensweisen im Alltag zu übersetzen und motiviert ihn, diese in täglichen Routinen anzuwenden und zu trainieren.

„Im Rahmen unserer ersten Kundenprojekte waren wir dazu in der Lage, den Wirkungsgrad der Trainings auf bis zu 60 % zu steigern,“

so Daniel Schmelzer, Gründer von everskill.

Das everskill Gründerteam verfügt bereits über langjährige Erfahrung im Bereich Training. Daniel Schmelzer war während der letzten sechs Jahre bei der Boston Consulting Group als Berater im Bereich Lernen und Weiterbildung tätig. Außerdem hat er sich bereits im Rahmen seiner Dissertation umfassend mit dem Thema Verhaltensanpassung auseinandergesetzt.

Benjamin Schneck hat sich während der letzten sechs Jahre bei der Unternehmensberatung A.T. Kearney vorwiegend mit Wachstumsstrategien auseinandergesetzt und während seiner Promotion zwei Jahre als Startup-Coach gearbeitet.

Weiterbildung von Mitarbeitern = Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit

Auch auf Investorenseite ist man sich sicher: Die Effizienz von konventionellen Trainings wird durch das Softwareangebot maßgeblich gesteigert. Andreas Unseld, Investment Manager der UnternehmerTUM Venture Capital Partners, meint dazu:

„In unserem heutigen Marktumfeld ist die stetige Weiterbildung von Mitarbeitern einer der zentralen Herausforderungen zur Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft von Unternehmen. Die einfache Anwendbarkeit sowie die Effektivität des Systems bei Kunden hat uns sofort überzeugt.“

Mit der erfolgreichen Seedfinanzierung soll nicht nur das Team um wichtige Kompetenzen erweitert, sondern auch die Vertriebsstruktur zusätzlich ausgebaut werden. Vertriebspotenzial ist da, immerhin umfasst der Lern- und Weiterbildungsmarkt allein in Deutschland 30-35 Milliarden Euro.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen