© VoltStorage

Crowdinvesting: Voltstorage sammelt eine Million Euro ein

Voltstorage hat über die Crowdinvesting-Plattform Wiwin in nur zehn Tagen eine Million Euro eingesammelt. Die Münchner entwickeln und produzieren Stromspeicher für Privathaushalte.

Die Stromspeicher von Voltstorage basieren auf der Vanadium-Redox-Flow-Technologie und kommen ohne seltene Materialien und Konfliktrohstoffe aus. Sie sind vollständig recycelbar, nicht entflammbar und lassen sich beliebig oft be- und entladen, ohne an Kapazität zu verlieren. Im Privathaushalt sollen die Speicher dazu dienen, Solarstrom den ganzen Tag über nutzbar zu machen.

Ursprünglich peilte das Unternehmen der drei TUM-Absolventen Michael Peither, Jakob Bitner und Felix Kiefl eine Fundingsumme von 700.000 Euro an. Nachdem die Kampagne bereits nach wenigen Tagen deutlich überzeichnet war, verständigten sich das Startup und die Investmentplattform Wiwin auf eine Erhöhung des Fundingziels. Wiwin-Gründer Matthias Willenbacher sagt:

„Voltstorage ist eines der innovativsten Greentechs Deutschlands, das in einer Schlüsseltechnologie der Energiewende einen extrem spannenden Ansatz verfolgt. Stromspeicher sind für die Umstellung der Stromversorgung auf 100 Prozent Erneuerbare absolut essenziell. Das haben die Investoren verstanden — und geben mit ihrem Investment ein deutliches Signal für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz.“

„Erfolg der Crowdinvesting-Kampagne bestätigt hohe Nachfrage“

Das Kapital aus der Crowdinvesting-Runde wollen die Münchner in den Ausbau der Serienproduktion ihres Stromspeichers investieren. Der Voltstorage-CEO Jakob Bitner sagt:

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg der Crowdinvesting-Kampagne. Das große Commitment der Privatanleger bestätigt, was wir in zahlreichen Gesprächen mit Kunden und Fachpartnern erfahren: Es besteht eine hohe — und stetig steigende — Nachfrage nach einer ökologischen und ressourcenschonenden Stromspeicheralternative. Mit unseren VRF-Stromspeichern können wir diese bedienen und eine technologische Markterweiterung realisieren.“

Das Gründerteam steht nach eigenen Angaben derzeit in aussichtsreichen Verhandlungen mit institutionellen Investoren. Diese, so Bitner, wollen die Wachstumsstrategie des Startups langfristig mittragen.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Uniki

Investment

 

1 Million Euro Investment für Uniki

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert eine Million Euro in Uniki. Das Münchner Tech-Startup bietet seinen Kunden eine Komplettlösung aus Hardware und Software…

wealthpilot Risikokapital preomics VRdirect

News

 

Preomics sammelt 3,3 Millionen Euro ein

Mit einem Investment von über drei Millionen Euro schließt Preomics seine Serie-A-Finanzierungsrunde erfolgreich ab. Als Investoren konnte das BioM-Startup — neben einigen Business…

Metismotion

News

 

Metismotion erhält mehr als eine Million Euro

Das Müncher Tech-Startup Metismotion hat bei seiner ersten Finanzierungsrunde mehr als eine Million Euro frisches Kapital erhalten. Investoren sind der High-Tech Gründerfonds…

Airgreets Team Ringier

News

 

Airgreets: Vermieterservice sichert sich eine Million Euro

Das Münchener Startup Airgreets übernimmt die Zwischenvermietung von Privatwohnungen über Airbnb. Privatinvestoren und Family Offices stellen dem Unternehmen nun eine Million Euro…

FinTecSystems

News

 

FinTecSystems sammelt 4,5 Millionen Euro ein

FinTecSystems, Spezialist für digitale Bonitätsprüfungen und Banking-API-Anbieter, hat seine Series-B-Finanzierungsrunde mit einem Transaktionsvolumen von 4,5 Millionen Euro abgeschlossen. Die Runde wird angeführt…

FINEWAY Geschäftsführer Feigelbinder und Bohl

News

 

FINEWAY sammelt 7 Millionen Euro ein

Erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde für FINEWAY: Das Münchner Travel-Tech-Startup konnte insgesamt sieben Millionen Euro einsammeln. Das frische Kapital will es nutzen, um seinen…

CloudEO

News

 

CloudEO sammelt 2,4 Millionen Euro ein

Frisches Kapital für CloudEO: Das Münchner Geodaten-Startup kann insgesamt 2,4 Millionen Euro  von mehreren Investoren einsammeln. Das Investment soll laut Gründerszene  vor…

VoltStorage Crowdinvesting

News

 

VoltStorage sichert sich siebenstelliges Investment

Sonnenenergie rund um die Uhr nutzen? Das hat sich das Münchner Startup VoltStorage zum Ziel gesetzt: Sie wollen den ersten wirtschaftlich rentablen…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen