Die Gründer von Ottonova Frank Birzle, Sebastian Scheerer und Roman Rittweger (v.l.)
Foto: Ottonova

Ottonova bekommt 60 Millionen Euro — und kündigt weitere Finanzspritze an

Ottonova erhält von seinen bestehenden Investoren Debeka, Holtzbrinck Ventures, Vorwerk Ventures und Btov 60 Millionen Euro frisches Kapital. Zusätzliche Mittel sollen bereits im ersten Halbjahr 2020 folgen. Eine Medienpartnerschaft soll außerdem die Bekanntheit des Insurtechs steigern. Das Münchner Unternehmen bietet Deutschlands erste digitale private Krankenversicherung an.

Die bestehenden Investoren von Ottonova haben jeweils ihre Beteiligungen am 2015 gegründeten Unternehmen erhöht. Mit dem Kapital will die digitale Krankenversicherung neue Kunden gewinnen. Mit demselben Ziel hat das Insurtech eine Medienpartnerschaft mit Sevenventures, dem Investmentarm von Prosiebensat1, abgeschlossen: Seit Oktober laufen TV-Spots auf den Sendern der Mediengruppe.

„Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen, das uns die Investoren entgegenbringen“,

sagt Roman Rittweger, Gründer und CEO von Ottonova.

„Das Kapital fließt insbesondere in Vertriebs- und Marketinginitiativen, damit wir unseren Kundenstamm weiter vergrößern können. Und wir werden auch weiterhin in unseren technologischen Vorsprung investieren, um unser Alleinstellungsmerkmal als rein digitaler Krankenversicherer mit der höchsten Kundenzufriedenheit in Deutschland weiter auszubauen.“

Ottonova peilt Versicherungsbeiträge im zweistellige Millionenbereich an

Durch positive Testergebnisse in der Presse und Vertrieb über verschiedene Online- und Social-Media-Kanäle versucht Ottonova neue Versicherte zu gewinnen. Aktuell verfügt das Unternehmen über mehr als 5.000 Kunden. Nach eigenen Angaben liegt die Abwanderungsrate bei „nahezu null Prozent“. Für 2020 planen die Münchner, von ihren Versicherten Beiträge im zweistelligen Millionenbereich einzusammeln.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Libify

News

 

Investment: Notrufanbieter Libify bekommt 6 Millionen Euro

Der Notrufanbieter Libify entwickelt ein Notruf- und Ortungssystem. Die Serie-B-Finanzierungsrunde wird angeführt vom Münchner Risikokapitalgeber Yabeo. Das Startup möchte das frische Kapital…

e-bot7

News

 

e-bot7 erhält weitere Finanzspritze in Millionenhöhe

42CAP hat als Lead-Investor zusammen mit weiteren namhaften Bestandsinvestoren in das 2016 gegründete KI-Startup e-bot7 eine Summe von 2 Millionen Euro investiert.…

Talentry

News

 

HR-Plattform Talentry bekommt 6 Millionen Euro

Das Münchner HR-Startup Talentry hat eine Serie-A-Finanzierungsrunde im Gesamtwert von 6 Millionen Euro abgeschlossen. Zu den Investoren gehören die Celonis-Gründer. Das europäische…

Celonis

News

 

Celonis bekommt 50 Millionen Euro und wird zum Milliarden-Startup

München ist um ein Einhorn reicher: Celonis bekommt von seinen Investoren weitere 50 Millionen US-Dollar und erreicht damit eine Unternehmensbewertung von einer…

Das NDGIT-Team

News

 

Open-Banking-Plattform NDGIT bekommt 4 Millionen Euro

Die Open-Banking-Plattform NDGIT hat eine Serie-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Insgesamt flossen 4 Millionen Euro an das Münchner Startup. NDGIT bietet Banken und Versicherungen eine…

Sinn Power

News

 

Finanzspritze: Sinn Power erhält 4,7 Millionen Euro aus der Schweiz

Das Münchner Startup Sinn Power hat eine Finanzierung über 4,7 Millionen Euro erhalten. Der Technologieführer bei der Stromerzeugung aus Meereswellen und die…

Digitalbonus BAyern

News

 

Weitere 100 Millionen Euro für den Digitalbonus

Das Förderprogramm Digitalbonus.Bayern wird zum 1. August 2017 wieder starten. Dafür werden für 2017/2018 weitere Mittel in Höhe von insgesamt 100 Millionen…

Krankenversicherung Ottonova

News

 

Erfolgreiche Finanzierungsrunde bei Ottonova

Der digitale Krankenversicherer Ottonova kann eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen. Neben den bisherigen Investoren Holtzbrinck Ventures und Vorwerk Ventures haben sich nun…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen