© senivpetro / Freepik

Gründerzentren melden gestiegene Zahl an Neugründungen

Nachdem die Zahl der Neugründungen in den deutschen Innovations-, Technologie- und Gründerzentren 2017 zurückging und 2018 stagnierte, konnte sie im vergangenen Jahr wieder wachsen.

Wie der Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren (BVIZ) mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 1.360 neue Unternehmen in den Zentren gegründet. Das sind 4 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Die Zahl der extern betreuten Neugründungen stieg sogar um 29 Prozent auf 3.620, so der Verband.

Deutschlandweit zählt der BVIZ über 350 Innovations-, Technologie- und Gründerzentren sowie Technologieparks. Ende 2019 waren darin insgesamt 16.660 Firmen als Mieter untergekommen. Seit ihrer Eröffnung haben die Zentren laut Verband 291.980 Arbeitsplätze geschaffen, zudem sind ihnen 34.140 Unternehmen wieder entwachsen. Zudem liege die Erfolgsquote bei den Startups aus den Gründerzentren bei 99 Prozent. Der BVIZ äußert sich in einer Pressemitteilung so:

„Die kumulierte Anzahl der zwischenzeitlich aus den Zentren an einen anderen Standort in der Region ausgezogenen Unternehmen und die Gesamtsumme der über die vergangenen über 30 Jahre geschaffenen Arbeitsplätze spiegeln nicht zuletzt die Kontinuität der Arbeit der Zentren und deren Ergebnisse als effiziente Instrumente regionaler Wirtschaftsförderung wieder.“

Trendumkehr bei Neugründungen

Diese Ergebnisse bestätigen den bundesweiten Trend, wonach die Gründungstätigkeit in Deutschland im vergangenen Jahr – nach rückläufigen Zahlen in den vorangegangenen fünf Jahren – erstmals wieder angestiegen sind. So vermeldete etwa die KfW in ihrem Gründungsmonitor 2020, dass es 2019 insgesamt 605.000 Existenzgründungen gab – 58.000 bzw. 11 Prozent mehr als noch 2018. Hierbei handelt es sich allerdings überwiegend um Nebenerwerbsgründungen, während in den Zentren fast ausschließlich Haupterwerbsgründungen stattfinden.

Durch die Corona-Krise steht die Trendumkehr bei den Gründungen in Deutschland allerdings auf tönernen Füßen. Zur Veröffentlichung des KfW Gründungsmonitor 2020 im April erklärte dazu Fritzi Köhler-Geib, Chefvolkswirtin der KfW:

„Die Gründungstätigkeit in Deutschland hat 2019 erstmals seit 5 Jahren wieder angezogen. Für das Jahr 2020 wird sich zeigen, ob angesichts der großen Sorgen, die die Corona-Krise besonders für Selbständige mit sich bringt, ein Plus bei Notgründungen oder ein Minus durch den Abbruch von Gründungsplänen überwiegen werden.“

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

KfW Gründermonitor

News

 

KfW-Gründungsmonitor: Zahl der Gründungen legt wieder zu

Zum ersten Mal seit 5 Jahren hat die Gründungstätigkeit in der Bundesrepublik wieder zugenommen. Dies geht aus dem KfW-Gründungsmonitor für das Jahr…

KfW Gründermonitor

Studie

 

KfW-Gründungsmonitor 2019: Zahl der Existenzgründer kaum verändert

KfW-Gründungsmonitor 2019: Die sinkenden Existenzgründerzahlen haben sich stabilisiert. Sie sind im Vergleich zum Vorjahr lediglich um 2 Prozent gefallen. Beim KfW-Gründungsmonitor handelt…

Deutscher Biotechnologie-Report 2019

News

 

Deutscher Biotechnologie-Report 2019: Weniger Neugründungen als im Vorjahr

Deutscher Biotechnologie-Report 2019: Die Biotechnologie-Unternehmen in Deutschland wachsen weiter. Aber: Die bekannten Probleme, allen voran das Fehlen eines funktionierenden Risikokapital-Ökosystems, bestehen weiter.…

Zahl der Gründungen in München sinkt.

News

 

Zahl der Gründungen in München eingebrochen

Die Zahl der Gründungen in München ist 2017 weiter gefallen. Nur noch 11.570 Personen meldeten ein Gewerbe in der Landeshauptstadt an. Als…

Gründungen

News

 

Zahl der Gründungen bricht ein, die Qualität steigt

Nur noch 557.000 Menschen haben 2017 den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. Gleichzeitig steigt die Qualität der Gründungen deutlich, so eine Untersuchung…

Exits

News

 

Zahl der Startup-Exits steigt deutlich

Der globale Markt für Startup-Übernahmen floriert: Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Exits weltweit um 42 Prozent. Europa holt dabei gegenüber…

Gründer

News

 

Zahl deutscher Gründer sinkt weiter

Der KfW-Grundungsmonitor zeigt: Es gibt immer weniger Gründer in Deutschland. Gleichzeitig steigt der Kapitalbedarf neuer Unternehmen. Die gute Konjunktur und der entspannte…

Solo-Selbstständige

News

 

Solo-Selbstständige: Zahl der Einzelkämpfer sinkt

Nimmt ein entspannter Arbeitsmarkt den Reiz der Solo-Selbstständigkeit? Ein aktueller Forschungsbericht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales legt das nahe: Immer weniger…