© Isar Aerospace

Isar Aerospace erhält 75 Millionen Euro

Das Münchner Raumfahrtunternehmen Isar Aerospace hat sich eine Finanzierung in Höhe von 75 Millionen Euro gesichert. Damit sei der erste Raketenstart finanziell abgesichert, so das Unternehmen.

Die Serie-B-Runde sei die größte Finanzierung, die ein europäisches Spacetech-Unternehmen jemals abschließen konnte, so Isar Aerospace. Das Investment wurde angeführt von Lakestar unter Beteiligung der Bestandsinvestoren UVC Partners, Earlybird und Vsquared Ventures. Neu steigen HV Capital, die Wirtschaftsprofessorin Ann-Kristin Achleitner und ihr Ehemann, der Bankmanager Paul Achleitner, bei den Münchnern ein.

Das Startup konzentriert sich auf kleine Trägerraketen, die moderne Kleinsatelliten mit einem Gewicht bis 500 Kilogramm transportieren. Durch geringere Produktionskosten der Flugkörper soll es so möglich werden, kostengünstig ganze Schwärme von Satelliten in die Erdumlaufbahn zu befördern. Nach Unternehmensangaben liegen bereits Kundenanfragen im Volumen von mehr als einer halben Milliarde Dollar vor. Daniel Metzler, CEO von Isar Aerospace, sagt:

„Wir sind nun bis zum Jungfernflug unserer Trägerrakete vollständig finanziert und können uns voll auf die finalen Entwicklungsschritte und kommenden Tests konzentrieren. Mit anderen Worten: Dem ersten erfolgreichen deutschen Start eines Raumfahrzeugs in den Erdorbit steht nichts mehr im Weg.“

Isar Aerospace will günstigen Zugang zum Weltall bieten

Satellitenhersteller, Kommunikationsunternehmen, Autohersteller und auch Regierungsorganisationen überall auf der Welt brauchen Zugang zum Weltall, so Metzler. Das Nadelöhr sei häufig der teure und unflexible Start ins All. Sein Unternehmen werde hierfür eine günstige und flexible Lösung bieten.

Erst im September wurde im Beisein des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder und TUM-Präsidenten Thomas F. Hofmann eine Raketen-Produktionshallen in Ottobrunn bei München eröffnet – in direkter Nachbarschaft zum Ludwig-Bölkow-Campus, auf dem die TUM-Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie ihren Hauptsitz hat.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Isar Aerospace

News

 

Isar Aerospace erhöht Series-B Finanzierung auf über 139 Millionen Euro

Das Münchner Raumfahrtunternehmen Isar Aerospace hat seine Series-B-Finanzierung um 64 Millionen Euro (75 Millionen Dollar) auf insgesamt 139 Millionen Euro (165 Millionen…

Avi Medical

News

 

Avi Medical erhält 28,5 Millionen Euro

Der Praxisverbund von Avi Medical will einen neuen, modernen Behandlungsstil bieten: patientenfreundlich, technologieunterstützt und mit besonderer menschlicher Note. Mit diesem Ansatz betreibt…

Isar Aerospace

Mikrolauncher

 

11 Millionen Euro für Isar Aerospace

Isar Aerospace kann die Experten-Jury in der Phase 2 des deutschen Wettbewerbs für Mikrolauncher von sich überzeugen und erhält 11 Millionen Euro…

Isar Aerospace

News

 

Isar Aerospace startet Raketenproduktion

Mit einer kleinen und preiswerten Rakete will das Münchner Startup Isar Aerospace das Weltraumrennen aufmischen. Nun eröffnete das 2018 gegründete Startup die…

Yfood

News

 

Yfood erhält 15 Millionen Euro in Series B

Das Food-Tech-Startup Yfood sichert sich eine weitere Millionenfinanzierung: Mit ihrer Series-B-Finanzierungsrunde sammeln die Münchner insgesamt 15 Millionen Euro ein. Lead Investor ist…

Isar Aerospace

Investment

 

Isar Aerospace schließt Series-A-Finanzierungsrunde mit 17 Millionen Dollar ab

Isar Aerospace aus Gilching bei München hat eine Series-A-Investitionsrunde in Höhe von 17 Millionen Dollar abgeschlossen. Das Raumfahrtunternehmen möchte mit dem Geld…

Isar Aerospace

News

 

Unternehmertum Venture Capital Partners investiert in Isar Aerospace

Das Münchner Startup Isar Aerospace Technologies kann sich über eine erfolgreiche Seedfinanzierung freuen. Neben Unternehmertum Venture Capital Partners investiert auch Vito Ventures…

Immunic

News

 

Immunic erhält 17,5 Millionen Euro Finanzierung

Die Immunic AG, eine junge, nicht börsennotierte Biotech-Firma in Planegg-Martinsried bei München, hat den erfolgreichen Abschluss ihrer ersten Finanzierungsrunde (Serie A) mit…