Celonis bekommt 50 Millionen Euro und wird zum Milliarden-Startup
© Celonis

Celonis bekommt 50 Millionen Euro und wird zum Milliarden-Startup

München ist um ein Einhorn reicher: Celonis bekommt von seinen Investoren weitere 50 Millionen US-Dollar und erreicht damit eine Unternehmensbewertung von einer Milliarde Dollar.

Die bestehenden Investoren Accel und 83North investieren im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde 50 Millionen Dollar in das Daten-Startup Celonis. Die Münchner sind nach eigenen Angaben Marktführer im Bereich Process Mining. Die Software des Unternehmens analysiert Prozesse in einer Organisation und hilft dabei, die Abläufe zu optimieren (Mehr zum Unternehmen und der Technik dahinter in unserer Success Story).

Das 2011 gegründete Unternehmen finanzierte sich fünf Jahre lang aus eigenem Vermögen und operativen Gewinnen. Im Jahr 2016 dann war Schluss mit Bootstrapping und Celonis holte sich die Facebook-Investoren Accel Partners und 83North an Bord — aus strategischen Erwägungen heraus, wie uns Mitgründer Bastian Nominacher vergangenes Jahr versicherte:

„Rein finanziell wäre das Investment nicht notwendig gewesen, wir sind profitabel und wachsen sehr stark. Als Startup muss man unterscheiden: Beschafft man Kapital aufgrund der benötigten Liquidität oder aus strategischen Gründen. Bei uns war nicht Liquidität das Thema, sondern der Wunsch die richtigen strategischen Partner an Bord zu holen.“

Celonis wächst rasant in den USA

Mit den 27,5 Millionen Dollar seiner Investoren im Rücken wagte Celonis im September 2016 den Schritt über den großen Teich und eröffnete ein Büro in New York. Von dort aus konnte das Startup unter anderem Merck, Lockheed Martin, ExxonMobil und Uber als Kunden gewinnen. Mittlerweile erwirtschaftet Celonis die Hälfte seiner Umsätze in den USA.

Im Laufe seines Wachstumskurses eröffnete Celonis im vergangenen Jahr zusätzliche Büros in London, Boston, Raleigh und Miami. Die bestehenden Büros in München und in den Niederlanden erweiterte das Startup. Über seine Niederlassung in Miami bedient Celonis auch die Region Mittel- und Südamerika. Weitere Standorte sind im Mittleren Westen und an der Westküste geplant. Die US-Zentrale in New York City bezieht im Herbst 2018 neue Räumlichkeiten mit einer Kapazität von über 150 Mitarbeitern. Harry Nelis, Partner bei Accel, sagt:

„Wir freuen uns, mit der heutigen Investition unsere Partnerschaft mit dem herausragenden Team von Celonis zu verstärken. Vom ersten Tag an waren wir sehr beeindruckt von dem, was Alex, Bastian und Martin aufgebaut haben. Und die Marktnachfrage nach ihrer Technologie hat alle Erwartungen übertroffen. Die rasant wachsende Liste multinationaler Kunden spricht für das globale Potenzial des Unternehmens.”

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close