Millionen für E-Bike-Startup Rebike1

Vorwerk Ventures steigt als Lead-lnvestor bei Rebike1 ein. Auch mehrere Altgesellschafter beteiligen sich an der Finanzierungsrunde. Das Startup verkauft gebrauchte, aber neuwertige E-Bikes und bietet E-Bike-Abos an.

Das im April 2018 gegründete E-Bike-Mobility-Startup Rebike1 hat eine Series A-Finanzierungsrunde in einstelliger Millionenhöhe abgeschlossen. Das Münchner Startup möchte das frische Kapital in die Expansion des Unternehmens stecken. Die beiden Gründer und Geschäftsführer Thomas Bernik und Sven Erger sagen:

„Wir sind zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Idee gestartet. Nun geht es darum, unsere Marktposition weiter auszubauen und unser Business zu skalieren.“

„Bei Rebike1 hat uns das vernetzte Geschäftsmodell und die allumfassende Strategie überzeugt.“

Neben dem Verkauf gebrauchter E-Bikes hat das Unternehmen auch ein E-Bike-Abo im Angebot: Kunden können sich ein neues Elektrorad für drei, sechs oder zwölf Monate mieten. Darüber hinaus bieten die Münchner E-Bikes an touristisch hochfrequentierten Standorten über eigene Verleih-Stationen sowie über Partner-Stationen, Fachhändler und Hotels zur Kurzzeitmiete an. Peter Schmetz, lnvestment Manager von Vorwerk Ventures, sagt:

„Neben dem rasanten Wachstum der letzten 12 Monate und den beiden erfahrenen Gründern, hat uns bei Rebike1 das vernetzte Geschäftsmodell und die allumfassende Strategie überzeugt.“

„Werden unsere Plattform weiter ausbauen“

Das Münchner Startup möchte nach eigenen Angaben der größte markenübergreifende E-Bike-Mobilitäts-Anbieter im deutschsprachigen Raum werden.

„Durch die Finanzierungsrunde ist es nun möglich, unser Wachstum, den Markenaufbau und die digitale Vernetzung der Geschäftsbereiche weiter voranzutreiben. Wir werden in den nächsten Monaten unsere Plattform weiter ausbauen und unseren Partnern digitale Lösungen für Verleih und Marketing anbieten“,

lassen sich die beiden Geschäftsführer Bernik und Erger in einer Pressemitteilung zitieren.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Sushi Bikes

News

 

Sushi Bikes: Joko Winterscheidt gründet E-Bike-Startup

Joko Winterscheidt gründet zusammen mit dem jungen Entrepreneur Andreas Weinzierl aus München das E-Bike-Startup Sushi Bikes und folgt damit dem aktuellen Elektromobilitäts-Trend.…

rebike1

Investment

 

Finanzspritze für Rad-Startup Rebike1

Das Münchner Startup Rebike1 hat seine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen, wie SAZ Bike online berichtete. Neben STS Ventures investieren die Business Angels…

Dynamic Biosensors Kumovis

News

 

Millionen-Investment für Medizin-Startup Kumovis

Das Münchner Medtech-Startup Kumovis erhält im Rahmen einer Seed-Runde frisches Kapital. Der High-Tech Gründerfonds und ein Family Office investieren eine siebenstellige Summe.…

© Inveox

News

 

Neue Millionen für Pathologie-Startup inveox

Das Münchner Medtech-Startup inveox sammelt erneut frisches Kapital ein. Die bestehenden Investoren schießen weitere fünf Millionen Euro in das Unternehmen. Mit dem…

Foto: Innoactive

News

 

4,4 Millionen für Münchner VR-Startup Innoactive

Das Münchner VR- und AR-Startup Innoactive erhält 4,4 Millionen Euro frisches Kapital. Das Geld soll in die Technologie und das Team fließen.…

Ridetronic Antrieb

7 Fragen

 

Pimp my bike! 7 Fragen an… Ridetronic

E-Bikes sind komfortabel, keine Frage. Doch viele Modelle kommen etwas klobig daher, das Design lässt an der ein oder anderen Stelle zu…

Investment Bilendo

News

 

Mahn-Startup: Millionen für Bilendo

Bilendo automatisiert das Forderungsmanagement von Unternehmen und überzeugt damit unter anderem seine bestehenden Investoren Bayern Kapital und die Commerzbank-Tochter main incubator von…

Finanzchef24

News

 

Finanzchef24: 4 Millionen für Münchner InsurTech-Startup

Die Grenke Bank investiert gemeinsam mit den Altgesellschaftern Target Partners, HW Capital und Mercura Capital vier Millionen Euro in Finanzchef24. Das Münchner…