Foto: Jens P. Raak - Pixabay

3 Millionen für Logistik-Startup Everstox

Everstox, Entwickler einer Logistics-as-a-Service-Lösung, hat eine drei Millionen Euro Wachstumsfinanzierung erhalten. Die Münchner wollen mit dem frischen Geld ihr Team ausbauen und ihre Plattform weiterentwickeln.

Die Logistik-Plattform Everstox ist in der Hochphase des Corona-Lockdowns gestartet und konnte bereits Aufträge für Edeka , Rewe, Rossmann und Yfood abwickeln. Capnamic Ventures sowie Global Founders Capital steigen nun neu bei dem Unternehmen ein, Flash Ventures bleibt als Bestandsinvestor an Bord.

Über das Netzwerk des Startups können sich Händler ein europaweit skalierbares Logistik- und Distributionsnetzwerk aufbauen und ihre Produkte über verschiedene Märkte und Kanäle hinweg auf den Markt bringen. Die Plattformlösung lässt sich an Shop-, ERP- und Marktplatzsysteme anschließen. Durch eine Optimierung und Automatisierung der Lager-, Bestands- und Lieferprozesse sollen hohe Einsparungen von Kosten und Zeit im Tagesgeschäft möglich sein. Auch sollen sich die Lieferzeiten verkürzen.

Everstox will sich zu „einer führenden Lagerlogistik-Plattform in Europa entwickeln“

Boris Bösch und Johannes Tress, Managing Directors und Mitgründer von Everstox, sagen:

„Mit der Finanzierung können wir unsere Vision von einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Logistik weiterverfolgen. Viele traditionelle Lösungen, die einzelne Produkte auf direktem Wege quer durch Deutschland oder Europa liefern, sind nicht nur ineffizient, sondern wirken sich auch negativ auf die Umwelt aus. Eines unserer Hauptziele ist es daher, Transportwege auf der letzten Meile einzelner Produktlieferungen und Retouren durch dezentralisierte Lagerhaltung drastisch zu verkürzen. Eine flexible, technologiegetriebene Lagerlogistik und die Möglichkeit, durch unsere Software für jeden Auftrag den jeweils passenden Lagerlogistikpartner in puncto Standort, Produktfokus und Service Level auswählen zu können, ermöglicht dies und ist daher zentraler Bestandteil unseres Konzepts.“

Der Mitgründer und Chief Technology Officer Felix Haberland sagt:

„Unser Ziel ist es in München die führende Tech Company für Transparenz und Automatisierung im Warehousing- und Fulfillment-Markt aufzubauen. Wir arbeiten intensiv an der Weiterentwicklung unserer Logistics-as-a-Service-Technologie und freuen uns sehr, dass wir nun auch Capnamic Ventures und GFC von unserer innovativen Lösung überzeugen konnten. Gemeinsam mit Flash Ventures haben die beiden Investoren den zentralen Grundstein gelegt, dass wir jetzt investieren und skalieren können, um uns zu einer führenden Lagerlogistik-Plattform in Europa zu entwickeln.“

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Parkdepot: 4,2 Millionen für Parkplatz-Startup

News

 

Parkdepot: 4,2 Millionen für Parkplatz-Startup

Der Amsterdamer Risikokapitalfonds Henq investiert im Rahmen einer Seed-Runde 4,2 Millionen Euro in Parkdepot. Das Münchner Startup digitalisiert die Bewirtschaftung von Parkplätzen.…

Roadsurfer

News

 

24 Millionen für Camper-Startup Roadsurfer

Roadsurfer bietet Camper-Busse zum Kauf, zur Miete und im Abo an. HV Capital, Heartcore Capital, Andrej Henkler sowie der Bestandsinvestor 10x stecken…

Deepc

News

 

Millionen für Medtech-Startup Deepc

Deepc hat eine Seed-Finanzierungsrunde „in Höhe eines mittleren siebenstelligen Millionenbetrages“ abgeschlossen, konnte sich also mehrere Millionen Euro Kapital sichern. Das Münchner Startup…

eGym CEO Philipp Roesch-Schlanderer Fitness

News

 

28 Millionen Euro für Fitness-Startup Egym

Geschlossenen Fitness-Studios zum Trotz hat sich Egym 28 Millionen Euro frisches Kapital von seinen Bestandsinvestoren gesichert. Vor dem Corona-Ausbruch wollten die Münchner…

Megadev

News

 

1,6 Millionen Euro für Gaming-Startup Megadev

Megadev sichert sich 1,6 Millionen Euro für seinen All-In-One-PC-Spiele-Assistenten ‚Plitch‘ in einer Series-A-Finanzierungsrunde. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von Engelhardt Kaupp Kiefer &…

2trde

News

 

2trde: Millionen-Investment für Autoverkauf-Startup

Der israelische Risikokapitalgeber Maniv Mobility und eine Reihe weiterer Investoren steigen mit mehr als 2,5 Millionen Euro bei 2trde ein. Das Münchner…

blik

News

 

Logistik-Startup blik erhält 7-stellige Seed-Finanzierung

Das Münchner Startup blik erhält ein siebenstelliges Investment in seiner Seed-Finanzierungsrunde. Das Jungunternehmen will mit seiner disruptiven IoT-Lösung  den Logistikmarkt aufmischen. Das…

Logistik

News

 

Digitalisierung: Deutsche Logistik-Branche entdeckt Startups

Die Logistik-Branche versucht, mit der Digitalisierung Schritt zu halten. Vergangenes Jahr flossen laut der Beratungsfirma Oliver Wyman 3,5 Milliarden Dollar in Logistik-Startups.…