Konux-Gründer & -Geschäftsführer Andreas Kunze.
Foto: Konux

Konux sichert sich 66 Millionen Euro

Konux sichert sich 66 Millionen Euro (80 Millionen Dollar) frisches Kapital. Mit dem Geld will das Münchner IoT-Unternehmen sein Portfolio ausbauen und die internationale Expansion beschleunigen.

Die Series-C-Runde wird angeführt von Sanno Capital. Neu hinzugekommen ist der Technologie-Investor Athos. Auch bestehende Geldgeber beteiligen sich an der Runde, darunter DIVC und New Enterprise Associates (NEA) aus dem Silicon Valley. NEA-Mitbegründer und ehemaliger Chairman Dick Kramlich investiert zusätzlich persönlich in Konux.

Das Unternehmen baut SaaS-Lösungen, die Kapazität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz von Bahnnetzen verbessern sollen. Dazu setzt Konux eine KI-Software in Kombination mit IIoT-Einheiten und maschinellem Lernen ein.

Konux-Gründer und -Geschäftsführer Andreas Kunze sagt:

„Wir wollen und müssen den CO2-Ausstoß drastisch senken, und da spielt der Schienenverkehr eine zentrale Rolle. Es ist Zeit, die Bahn-Infrastruktur weltweit zu digitalisieren und so effizient und zuverlässig wie nur möglich zu gestalten. So machen wir die Bahn zur ersten Wahl bei der Mobilität. Konux ist perfekt aufgestellt, um ein globaler Marktführer bei der digitalen Transformation zu werden.“

„Konux ist eindeutig ein Weltmarktführer ‚Made in Germany’“

Kunze kündigt an, mehr als einhundert neue Arbeitsplätze schaffen zu wollen, vor allem in den Bereichen Data Science und Software Engineering. So wolle das Unternehmen sein Produktportfolio erweitern. Außerdem, so Kunze, beschleunigt Konux seine internationale Expansion.

„Konux ist eindeutig ein Weltmarktführer ‚Made in Germany’ der nächsten Generation, der große Herausforderungen im Bereich Mobilität adressiert. Es ist erfreulich, dass so ambitionierte Technologieunternehmen mit großem Marktpotenzial nicht mehr nur aus dem Silicon Valley kommen, sondern in Deutschland gegründet wurden und hier auch ihren Hauptsitz haben“,

sagt Torsten Kreindl, Geschäftsführer bei DIVC in München. Greg Papadopoulos, ehemaliger CTO von Sun Microsystems und Venture Partner bei NEA, sagt:

„Wir sind extrem beeindruckt, wie Konux sich entwickelt hat. Das Unternehmen ist zum Vordenker der Digitalisierung internationaler Bahnsysteme geworden – einem riesigen Zukunftsmarkt. Wir freuen uns, die Partnerschaft mit dem Team weiter auszubauen.“

Konux ist in zehn Ländern in Europa und Asien tätig. Ende 2020 sicherte sich das Unternehmen einen Millionenauftrag der Deutschen Bahn. Ziel ist die Digitalisierung der Weichen im Bahnnetz, um den Personen- und Güterverkehr zuverlässiger zu machen.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Qoa

News

 

Qoa sichert sich 5,2 Millionen Euro

Das Foodtech-Startup Qoa arbeitet an Schokolade ohne Kakao. Auf diese Weise will das Startup dazu beitragen, den Flächenfraß des Kakao-Anbaus einzudämmen. Nun…

Origin.Bio

News

 

Origin.Bio sichert sich 12 Millionen Euro

Origin.Bio, das mit seiner Technologie Petrochemikalien überflüssig machen will, erhält ein Investitionskapital von 12,3 Millionen Euro. Das frische Kapital soll in den…

Hyperganic

News

 

Hyperganic sichert sich 6,4 Millionen Euro

Das Münchner 3D-Druck-Startup Hyperganic konnte eine Finanzierungsrunde mit 6,4 Millionen Euro (7,8 Millionen Dollar) abschließen. HV Capital und Vsquared führen die Runde…

Build38

News

 

Build38 sichert sich 3 Millionen Euro

Build38 hat sich im Rahmen einer Pre-Series-A-Finanzierungsrunde drei Millionen Euro gesichert und zwei neue Investoren an Bord geholt. Die Münchner bieten Sicherheitslösungen…

Marcus Englert, Co-Founder von Julep

News

 

Julep sichert sich 2 Millionen Euro

Die Podcast-Plattform Julep hat eine Series-A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und mehr als 2 Millionen Euro eingeworben.

Timify Investment

News

 

Timify sichert sich 4,5 Millionen Euro

Timify hat eine Finanzierungsrunde mit 4,5 Millionen abgeschlossen. Die Münchner wollen das Geld in Produkt, Marketing und Neukundenakquise investieren. Eine ungenannte Schweizer…

Simscale

Investment

 

Simscale sichert sich 27 Millionen Euro

Simscale kann eine Series C-Finanzierung mit 27 Millionen Euro abschließen. Die Runde wird angeführt vom New Yorker Investor Insight Partners. Das Münchner…

KONUX

News

 

KONUX sichert sich 20 Millionen US-Dollar in Serie-B-Finanzierungsrunde

Erfolgreiche Serie-B-Finanzierungsrunde für KONUX: Das Transaktionsvolumen beläuft sich auf insgesamt 20 Millionen US-Dollar. Angeführt wird diese interne Runde von New Enterprise Associates…